Bodensee Blog

Bodensee Luftaufnahmen: der See von oben

Wir sind gerade dabei den eigenen Youtube-Kanal für bodensee.biz aufzubauen und haben im Zuge dessen ein wenig recherchiert und nachgesehen, ob und welche Videos es rund um den Bodensee bereits gibt. Dabei ist der Redaktion ein wirklich tolles Video mit Luftaufnahmen vom Bodensee über den Weg gelaufen. Der Produzent des Videos hat viele Städte am deutschen Bodenseeufer bei schönem Wetter mit einer Drohne dokumentarisch festgehalten und den See von oben betrachtet.

Im Video sind Luftaufnahmen folgender Städte und Plätze am Bodensee zu sehen: Lindau, Wasserburg, Langenargen, Friedrichshafen, Immenstaad, Hagnau, Meersburg, Unter-Uldingen, Überlingen, Sipplingen, Bodman, Konstanz und Insel Mainau. Der Bodensee von oben in seiner ganzen Schönheit, deshalb wollten wir das Video unseren Besuchern nicht vorenthalten.

11. Juli 2016 / von / in
Bodenseestrand bei Lochau – Hochbetrieb an einem ganz normalen Sonntag

Gestern war unsere Redaktion am österreichischen Bodenseeufer unterwegs und hat den tollen Tag am Wasser verbracht. In Lochau am Strand neben der „alten Fähre“ war richtig was los und wir haben das Treiben in einem Zeitraffer Video für Euch festgehalten.

Der Strand bei Lochau ist mit dem toll angelegten Park im Hintergrund ein beliebtes Ziel für Badegäste. Die großen Baumbestände spenden auch bei richtig heißem Wetter ausreichend Schatten. Das Ufer fällt an dieser Stelle des Bodensees sehr seicht ab und ist für Kinder zum Planschen ideal. Neben dem Strand befindet sich der Yachthafen von Lochau, der eine „late Fähre“ beheimatet. Das Besondere daran: die Fähre steht auf dem Trockenen und ist als Kiosk, Restaurant und Partylocation umfunktioniert worden. Neben kleinen Snacks und kalten Getränken, können Badegäste am Kiosk der alten Fähre auch Eis und andere Leckereien kaufen. Wer richtig essen möchte, kann dies auf der Fähre bzw. auf dem Sonnendeck in sehr gemütlicher Atmosphäre tun und ist dann auch von dem Getümmel am Strand weit genug entfernt um zu entspannen.

Wir können den Badestrand in Lochau empfehlen, auch weil man dort entlang der Uferstrasse meistens auf den entsprechenden Flächen auch gut einen Parkplatz bekommen kann.

11. Juli 2016 / von / in
Hochwasser am Bodensee 2016 – Impressionen

Heute Nacht hat es zum wiederholten Mal in diesem Sommer (sofern man ihn so nennen mag) wirklich heftig und langanhaltend geregnet. Auch in den vergangenen Wochen hat der kräftige Niederschlag und die fehlende Sonne dazu beigetragen, dass der Bodensee Hochwasser hat. In den letzten Jahren war das eher selten der Fall, aber in diesem Jahr ist der Wasserpegel wieder auf einem historischen Niveau angelangt.

In Konstanz steht der Wasserpegel des Bodensees heute (30. Juni 2016) bei sagenhaften 4,99m und ist damit nur knapp 15cm unter dem jemals höchstgemessenen Wasserstand von 5,18m. Zum Vergleich: der Normalpegel liegt hier bei 2,50m!

hochwasser-bodensee-2016

Der aktuelle Hochwasserstand am Messpunkt Konstanz. (Screenshot/Quelle: bodensee.net/pegel/)

Das Bodensee Hochwasser sorgt auch im Netz und auf den SocialMedia-Kanälen für rege Beteiligung. Der große Vorteil: man kann einen sehr guten Überblick bekommen, was in den Anlieger-Städten aktuell so los ist. Unsere Redaktion hat deshalb einige Impressionen auf Twitter eingefangen und für Euch zusammengestellt:

hochwasser-langenargen-malereck hochwasser-am-bodensee hochwasser-2016

hochwasser

Die Folgen des Hochwassers sind eher unschön: Biologen prophezeien eine aus dem Hochwasser resultierende Mückenplage für die kommenden Wochen, sobald das Wetter wieder besser wird und die Temperaturen steigen. Durch die zusätzlichen großen (und meist flachen) Wasserflächen finden die Plagegeister ideale Brutmöglichkeiten.

Auch die beliebten und bekannten Plätze am See, die über Strandabschnitte verfügen leiden unter dem Wasserstand bzw. sind aktuell überflutet und damit nicht nutzbar.

Einzig die Bodenseefischer könnten mittelfristig vom Hochwasser am Bodensee profitieren, denn durch die überfluteten Flächen gelangen mehr Nährstoffe in den See und die Fischbrut hat damit mehr Nahrung.

30. Juni 2016 / von / in
bodensee.biz – alle Vorteile für Firmen

mehr Reichweite für Deine Marke und Dein Unternehmen

Du kannst Dich mit einem Eintrag in das große bodensee.biz Regioportal vielen Besuchern und potentiellen Kunden präsentieren, denn Du profitierst von unserer Reichweite. Wir sind auf vielen Kanälen im Netz aktiv und gewinnen unsere Besucher über google, Facebook, Twitter und andere Werbekooperationen. Neue Einträge werden auf auf unserer Facebook-Seite geteilt und so erreichst Du viele neue Interessenten am Bodensee.

mehr Besucher für Deine Webseite oder Dein Ladengeschäft

Wir steuern den Traffic auf bodensee.biz sehr genau! Wenn also ein Besucher auf Deiner Profilseite landet, dann hat er entweder wirklich danach gesucht, oder hat sich durch zielgerichtete Werbekampagnen durch unsere Redaktion für Dein konkretes Angebot interessiert. Die gesunde Mischung aus Push- und Pull-Marketing hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Wenn Du also ein Restaurant, Hotel oder eine schicke Bar am Bodensee betreibst, kannst Du über unser Netzwerk und die Besucher mit neuen Kunden rechnen. Das gilt im Übrigen auch für alle anderen Angebote auf bodensee.biz.

mehr Kunden aus einem viel größeren Einzugsgebiet

bodensee.biz ist werbeseitig überregional tätig, d.h. wir erreichen beispielsweise über speziell ausgelegtes Targeting auch Zielgruppen fernab der Bodenseeregion. So spielen wir unsere Werbung z.B. auch an Zielgruppen aus, die in Hamburg leben, sich aber für Bodenseeurlaub interessieren bzw. diesen möglicherweise bald antreten. Wer schon Ferien außerhalb der „Homezone“ gemacht hat weiß, dass sich Menschen gerne vorbereiten und dazu praktischerweise das Internet nutzen. Und da kommt unser Regioportal ins Spiel: der zukünftige Bodensee Tourist informiert sich beispielsweise von seinem Zuhause in Hamburg aus vorab, welche Restaurants, Hotels, Ferienwohnungen oder Sehenswürdigkeiten am Bodensee empfehlenswert sind. Und landet dabei auf bdoensee.biz bzw. Deinem Eintrag.

29. Juni 2016 / von / in
Hallo Bodensee!

Schön, dass Du Deinen Weg zu uns auf Bodensee.biz gefunden hast. Hier findest Du Unternehmen aus der Region Bodensee, die sich Dir vorstellen möchten. Aber nicht nur das, Du kannst nach Herzenslust stöbern und wirst mit Sicherheit den ein oder anderen Tipp für Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder Ausgehmöglichkeiten finden, den Du noch nicht kanntest.

Was ist bodensee.biz denn überhaupt?

Bodensee.biz ist ein Regioportal, das Unternehmern die Möglichkeit bietet sich zu präsentieren und Besuchern eine Orientierung im Bodenseekreis ermöglicht. Es gibt hier so viele tolle Dinge zu erleben, Restaurants zu testen, Sehenswürdigkeiten zu finden und vieles mehr, so dass wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, all diese Tipps zu sammeln und hier auf unserem Regieportal zur Verfügung zu stellen.

Wer kann sich eintragen?

Da wir nur ein kleines Team sind, können wir natürlich nicht alle Locations rund um den Bodensee besuchen, testen und prüfen, geschweige denn hier händisch einsortieren. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen die Registrierung für alle interessierten Unternehmen und Kleinbetriebe zu öffnen. Das Inserat bzw. der Eintrag wird in der ersten Zeit völlig kostenlos sein und erst wenn wir ausreichend Besucher auf Bodensee.biz haben, werden wir einen kleinen Obolus für die Präsentation der Firmen hier nehmen. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Deine Mithilfe ist gefragt

Wenn Dir das Konzept gefällt, würden wir uns riesig freuen, wenn Du uns weiter empfiehlst! Vielleicht kennst Du ja den ein oder anderen Dienstleister, Arzt, Friseur, Handwerker oder sogar Restaurant- und Hotelbetreiber, für den ein Eintrag auf bodensee.biz interessant sein könnte. Dann sag es einfach weiter, das wäre ganz prima und würde uns wirklich weiter helfen. Falls Du einen Restaurant-Geheimtipp am Bodensee hast, oder ein schnuckeliges kleines Geschäft weiterempfehlen möchtest, freuen wir uns über entsprechende Hinweise per Mail an unsere Redaktion. Wir prüfen (und testen) den Vorschlag dann und nehmen das Angebot auf.

14. Juni 2016 / von / in